Zwischenmenschliche Verwicklungen

Es ist sehr selten. 
Vor allem bei mir. 
Ich weis nicht warum ich mir so viele Gedanken mache. 
Aber ich glaube ich habe jemanden gefunden der noch mehr nachdenkt wie ich. Und bekanntermaßen kann Denken einiges kaputt machen. 
Ich sage ja nicht das man naiv und blauäugig durch die Welt laufen soll, das ist definitiv auch ein Fehler, aber zu viel Realismus kann eben auch jenen dünnen Schleier von Zauber und Illusion nehmen, den man eventuell über eine ausschweifende Freundschaft gelegt hat. 
Allerdings denke ich nicht das es niemals gelingt diesen Zauber trotzdem zu wahren, warum sollte es auch misslingen. 
Man muss einfach nur weitermachen und den ganzen nebensächlichen Scheiß hinter sich lassen. 
Der Augenblick zählt und alles Vergangene und das meiste noch Kommende zählt nicht oder nicht mehr. 
Am Nullpunkt angelangt leben wir jeden Tag wie unseren letzten. 
Oder den ersten, je nachdem wie es euch besser gefällt. 
Trotzdem, Gedankenfragmente, einmal zu einem noch so löchrigen Bild zusammengesetzt lassen nun einmal das Gesammtbild zumindest erahnen. An dem Punkt beginnen die Komplikationen. Aber ich bin voller Hoffnung, das sich jenes Bild mit genug Rauschmitteln und lauter Musik wieder soweit demontieren lässt, das ein unbeschwertes Weitermachen keinerlei Problem darstellen sollte. 
Im Idealfall. 
Die Kehrseite der Medaille bilden viele lange Gespräche, die nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, ein abdriften in Oberflächlichkeit und ein entfernen zweier Seelen, die eng nebeneinander gehören. 
Das gilt es absolut zu vermeiden.

Advertisements

7 Antworten to “Zwischenmenschliche Verwicklungen”

  1. Der Artikel regt wahrlich zum nachdenken an, besonders mich da ich auch meistens zuviel über etwas nachdenke das doch so Simple und Einfach ist. Dadurch macht man die Sache unnötig kompliziert und verliert am Ende noch seinen Kopf.

  2. so ist es, ich dachte mir das es einigen so geht und das einige das auch erkennen.
    ich für meinen teil werde versuchen das ein wenig unterbleiben zu lassen

  3. rabenparadox Says:

    Gerade jene, die zu wenig nachdenken, werden irgendwann mit ihren Altlasten konfrontiert.
    Wer nachdenkt hat es vielleicht schwerer, wird später dafür aber belohnt, indem er kommendes Unheil besser erkennt und mit Problemen besser umgehen kann.
    Wenn ich jemals Kopflos gehandelt habe dann nur in einer Sache und du weißt sicher was ich meine.

  4. Man darf nicht zuviel aber auch nicht zuwenig nachdenken am Ende endet man bei beidem in einem schwarzen Loch.

  5. rabenparadox Says:

    keiner weiß das besser als ich, versuche nur mal ein mittelmaß zu finden-

  6. eremophobia Says:

    Zwischenmenschlichkeit ist auch oft mit Differnenzen verbunden!

  7. welch wahlspruch xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: