Silent Steeples

Ich habe das schreckliche Gefühl, das ich bestimmte Talente meiner Person einbüße.
Man sehe sich nur einmal an, wie lange mein letzter Eintrag hier her ist, mit jedem Tag an dem ich nicht schreibe, verkümmert eben jene Fähigkeit zu schreiben. Meine Ausdrucksweise wird flacher und der sprachliche Elan, mit dem ich immer in jede noch so aussichtslose Diskussion eingestiegen bin, flacht ab.
Das gibt mir zu denken. Sehr. Denn eben solche Eigenschaften waren Dinge über die ich mich identifiziert habe.
Was gab es also in dieser langen Zeit der lyrischen Abstinenz?
Nun…nichts. Es ist alles passiert und nichts. Ich habe eine Ausbildung angefangen und bin rausgeschmissen worden. Bin nach Koblenz gezogen und bereite gerade meinen Umzug nach Berlin nächsten Monat vor. Ich war feiern und habe es wie immer maßlos übertrieben. Die Beziehung die ich mir noch in meinen letzten Einträgen so sehr gewünscht habe…nunja ich habe sie bekommen und wieder in den Sand gesetzt.
Nichts verändert sich wirklich, die Dinge bekommen nur andere Namen.

So habe ich das Gefühl in der Luft zu hängen, zwischen all diesen Sinneseindrücken, die auf meine Seele einstürmen, wie ein Trommelfeuer 9mm Patronen. Unfähig, mich zu bewegen, den Dingen oder dem Lauf der Zeit einen Stoß zu verpassen. Irgendetwas ins Rollen zu bringen. Nur dieses überwältigend große Gefühl der Ohnmacht.
Nicht zu wissen was kommt, was passiert und ob sich überhaupt irgendwas in absehbarer Zeit ändert.
Eines allerdings muss man diesem Zustand der Hilflosigkeit hoch anrechnen, und zwar das ich ausgiebig Gelegenheit dazu bekam meine Gefühle aufs genaueste kennen zu lernen.
Super, das was unzählige Bekanntschaften immer wieder versucht haben, trat nun ganz von selbst auf, nur weil es einfach nichts anderes gab/gibt, auf das ich mich konzentrieren könnte. Und ich hasse es.
Es ist einfach nur schrecklich Deprimierend, sich mit Gefühlen wie Zukunftsängsten, Herzschmerz oder Einsamkeit auseinander zu setzen und ich hoffe das ich diesem Teufelskreis alsbald entfliehen kann.

Wahrscheinlich bin ich einfach genauso deprimiert wie alle anderen Menschen in Deutschland auch, die seit Wochen keine Sonne mehr gesehen haben. Vllt brauchen wir alle einfach mal wieder eine Dosis Sonne, gepaart mit Frühlingsgefühlen.
Hoffe ich.

Advertisements

Eine Antwort to “Silent Steeples”

  1. that’s it…but… If you don’t know which way you wan’t to go, it doesn’t matter which you take.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: